Abonniere Personal Training Emmendingen auf den folgenden sozialen Kanälen...

 


Bleib motiviert und nutze Deine Zeit! Informationen und Berichte, Motivation und Erfolge findest Du in meinem regelmäßigen Blog.

Zum Blog



Bitte fülle alle Felder aus, um das Formular absenden zu können. Ich setze mich mit Dir in Verbindung, um Deinen Wunschtermin zu bestätigen.

Tipps vom Coach

„Autochthone Rückenmuskulatur“

Durchschnittlich ein Drittel unseres Tages verbringen wir am Arbeitsplatz und deshalb ist es sehr wichtig, dass dieser den Anforderungen einer modernen Arbeitswelt entspricht. Fehl- und Mangelbelastungen führen vermehrt zu Rückenschmerzen, Verspannung, Müdigkeit oder Kopfschmerzen. Darum sollte vermehrt darauf geachtet werden, dass wir uns auch am Arbeitsplatz fit halten. Meine Empfehlung hierzu eine Entspannungsübung, die die Verspannungen der autochthonen Rückenmuskulatur löst.

Die „Rückenrolle“  ist eine Dehnungsübung für die autochthone Rückenmuskulatur, dem wichtigsten Teil des aktiven Bewegungsapparates. Ihre primäre Funktion ist die Aufrichtung und Stabilisation der Wirbelsäule. Durch Fehlhaltungen und Mangelbelastungen kann es zu Verspannungen und Schmerzzuständen in diesen Bereichen kommen. Durch das Auf- und Abrollen des Oberkörpers wird die autochthone Rückenmuskulatur gedehnt und die vorhandenen Verspannungen vermindert.

 

Setze Dich aufrecht auf einen Stuhl. Die Füße nehmen eine hüftbreite Stellung ein. Ober- und Unterschenkel bilden einen rechten Winkel. Deine Arme hängen seitlich nach unten. Schaue nach vorne.

Senke nun deinen Kopf und Oberkörper langsam auf die Oberschenkel nieder. Rolle dabei Wirbel für Wirbel ab. Arme und Kopf hängen nach unten (Handflächen berühren den Boden). Atme währenddessen langsam aus.

Rolle anschließend deinen Rücken Wirbel für Wirbel wieder nach oben. Erst in der Ausgangsposition den Kopf heben (Blick gerade nach vorne). Während des Aufrichtens atme langsam ein. Wiederhole diese Übung 3 – 5-mal. Die Übung dehnt die autochthone Rückenmuskulatur.